SSL aktiv
Sichere Verbindung
zum Preisrechner


Umschlag / Cover und Inhaltsseiten anlegen

Sie haben die Möglichkeit den Umschlag/Cover für Ihre Bücher und Magazine individuell zu gestalten. Nachfolgend erhalten Sie wichtige Informationen für Erstellung und Anlegen der Druckdaten. Bitte beachten Sie, dass diese Informationen vorrangig auf unsere Produktionsprozeße abgestimmt sind. Wünschen Sie weitere Informationen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Sie helfen uns zu einer reibunslosen Produktion Ihrer Bücher und Magazine, wenn Sie unsere technischen Tipps beachten. Bitte immer 2 Dateien anlegen!  Eine für den Inhalt (die Innenseiten) und eine für den Umschlag (Cover oder Bezug).

Hardcover Umschlag anlegen (Beispiel DIN A4 mit 10 mm Buchrücken)

Für die optimale Druckdatei eines Hardcoverumschlags (Bezug), sollten Sie an jeder Seite (Buchkante) 15 mm Beschnitt anlegen. Dies benötigen wir, weil diese 15 mm an den Außenkanten der Buchdeckel eingeschlagen werden. Zusätzlich sollten links und rechts vom Buchrücken jeweils 8 mm für das Gelenk (zum Aufschlagen des Buches) einberechnet werden. Der Buchrücken (Dicke des Buchblocks) muss auch in die Gesamtbereite des Bezugs eingerechnet werden.
Die Dicke des Buchblocks muss ebenfalls in die Gesamtbreite des Umschlags eingerechnet werden. In unserer Beispielgrafik ist 10 mm für den Buchrücken eingeplant. Wenn Sie für den Bezug (Cover/ Umschlag) Vollflächen vorgesehen haben, sollte diese auch auf die ganze Fläche inkl. Beschnitt angelegt sein.

Softcover Umschlag anlegen (Beispiel DIN A4 mit 10 mm Buckrücken)

Für die optimale Druckdatei eines Softcoverumschlags sollte an jeder Seite 3 mm Beschnittzugabe angelegt werden.
Bei vorhandenen Vollflächen sollte diese auch über die gesamte Dokumentengröße skaliert werden, damit beim 3-Seitenschnitt keine Blitzer (weiße Ränder) entstehen. Der Buchrücken sollte ebenfalls einberechnet werden.

Die Buchrücken-Breite von Hardcover und Softcover können Sie mit unserem Online-Preisrechner ermitteln. Sie wird unter dem Gesamtpreis angezeigt.

Inhaltsseiten für Hardcover und Softcover anlegen (Beispiel DIN A4 hoch)

Wir drucken grundsätzlich im Überformat, damit keine Blitzer (weiße Ränder) bei eventuellen Vollflächen entstehen können. Dies gilt sowohl für den Umschlag (Cover und Bezug) sowie für die Inhaltsseiten. Deshalb sollte Ihre Druckdatei (Layout) nicht im Reinen DIN A4 (297 x 210 mm) angelegt werden. Wir empfehlen jeweils 3 mm Beschnittzugabe an allen Seiten. Dementsprechend erweitert sich Ihre Druckdatei auf 216 × 303 mm.
Die Beschnittzugabe wird von uns weggeschnitten, sodass das Druckprodukt Ihrem gewünschten Endformat entspricht.

Für die Inhaltsseiten sollten Sie von den Seitenrändern mindestens 15 mm Sicherheitsabstand (Beginn von lesbaren Texten oder wichtige sichtbare Bilder) einhalten. Dies verhindert, dass u.a. Texte oder Logos nicht zu weit im Bund liegen und führt zu einem angenehmeren Lesen. Der Leser wird Ihnen danken, weil er das Buch nicht zu weit aufschlagen muss.
Beachten Sie bitte auch, dass auch alle Hintergrundgrafiken auch über die gesamte Layoutseite angelegt werden müssen. Sollten Sie hierzu weitere Fragen haben, erklären wir Ihnen gerne auch telefonisch.

Inhaltsseiten für Ringbindung anlegen (Beispiel DIN A4 hoch)

Beim Hardcover oder Softcover mit Metallringbindung legen Sie Ihre Inhaltseiten bitte mit 3 mm Beschnittzugabe an jeder Seitenkante an. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen zum Bund 10 mm Sicherheitsabstand zu lassen, da hier die Stanzung für die Ringe vorgenommen wird. Dadurch verhindern Sie, dass die Lochung in den Text oder sichtbaren Bilder vorgenommen wird. Die Stanzung für die Metallringe muss nicht unbedingt über den gesamten Bund erfolgen. Gern bieten wir Ihnen auch individuelle Teilstanzungen an. In unserer Druckerei ist es auf Wunsch z.B. möglich nur den oberen und unteren Drittel des Bundes zu stanzen. Dadurch hat der Leser ein Drittel des Bundes frei, damit er die Bindung besser greifen kann.

Hardcover mit Buchschrauben anlegen (Beispiel DIN A4 hoch)

Für das Cover benötigen wir zusätzlich zu den genannten Angaben für das Hardcover (siehe oben) 30 mm Zugabe am Bund für die Buchschrauben. Diese 30 mm werden sowohl für die Vorderseite als auch für die Rückseite des Covers benötigt. Auf dem Cover sind diese 30 mm im Gegensatz zu den Inhaltsseiten sichtbar.

Beim Hardcover mit Buchschrauben benötigen wir zu der 3 mm Beschnittzugabe an jeder Seite, zusätzlich am Bund nochmals 30 mm Zugabe für die Buchschrauben. Diese 30 mm werden nicht bedruckt und sind auch nicht sichtbar. Die Zugabe von 30 mm für die Buchschrauben sollten immer angelegt werden und ist unabhängig von der Größe des Buches.


to top
Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen zu unserer Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK